CHRISTIN HEMPELER, ÄRZTIN, B.A.

Institut für Medizinische Ethik und Geschichte der Medizin
der Ruhr-Universität Bochum
Malakowturm
Markstraße 258a
44799 Bochum
Deutschland

Tel.: +49 (0)234 32-28582

christin.hempeler@ruhr-uni-bochum.de

Lebenslauf

Akademischer und Beruflicher Werdegang

Seit 2022Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Medizinische Ethik und Geschichte der Medizin, Ruhr-Universität Bochum
Seit 2022M.St.-Studium Practical Ethics an der University of Oxford
2021Zertifizierung als „Ethikberaterin im Gesundheitswesen“ (K1) durch die Akademie für Ethik in der Medizin
2021Abschluss des Medizinstudiums und Approbation als Ärztin
2019-2021Doktorandin und Studentische Hilfskraft der BMBF Forschungsgruppe SALUS – the ethics of coercion: striking a balance between autonomy, well-being and security in psychiatric practice“ der Ruhr-Universität Bochum
2015-2022Fächerübergreifender Bachelor Philosophie und Politikwissenschaften an der Leibniz Universität Hannover; Auslandssemester an der University of the West Indies, Kingston, Jamaica
2014-2021Medizinstudium an der Medizinischen Hochschule Hannover
2013/ 14Studium generale am Leibniz Kolleg, Tübingen

Preise

2023Preis für Philosophie und Ethik in der Psychiatrie und Psychotherapie der Deutschen Gesellschaft für Psychiatrie und Psychotherapie, Psychosomatik und Nervenheilkunde e.V. (DGPPN), Titel der Arbeit: „When Treatment Pressures Become Coercive: A Context-sensitive Model of Informal Coercion in Mental Healthcare“
2023Young Scholar Award der European Society for Philosophy of Medicine and Healthcare (ESPMH), 2. Preis
Titel der Arbeit: „Why baseline theories fall short in assessing the coerciveness of kidney markets“

Mitgliedschaften

2021FOSTREN (Fostering and Strengthening Approaches to Reducing Coercion in European Mental Health Services), gefördert durch COST (European Cooperation in Science and Technology)
2021European Violence in Psychiatry Research Group (EViPRG)
2020Junges Netzwerk Medizinethik (JMED) der Akademie für Ethik in der Medizin
2020Generation PSY der Deutschen Gesellschaft für Psychiatrie, Psychotherapie, Psychosomatik und Nervenheilkunde (DGPPN), Sektion Ethik in der Psychiatrie
Arbeitsschwerpunkte

ARBEITSSCHWERPUNKTE

  • Zwang und Psychologischer Druck in der Psychiatrie
  • Intersektionalität im Kontext der Psychiatrie
  • Klinische Ethikberatung
  • Forschungsethik
Publikationsverzeichnis

PUBLIKATIONSVERZEICHNIS

Artikel in Peer-Review Journals

  • Hempeler C, Braun E, Potthoff S, Gather J, Scholten M (2023): When treatment pressures become coercive: A context-sensitive model of informal coercion in mental healthcare. The American Journal of Bioethics. https://doi.org/10.1080/15265161.2023.2232754

  • Potthoff S, Hempeler C, Gather J, Gieselmann A, Vollmann J, Scholten M (2023): Research ethics in practice: An analysis of ethical issues encountered in qualitative health research with mental health service users and relatives. Medicine, Health Care and Philosophy. https://doi.org/10.1007/s11019-023-10169-5

  • Potthoff S, Gather J, Hempeler C, Gieselmann A, Scholten M (2022): „Voluntary in quotation marks“: a conceptual model of psychological pressure in mental healthcare based on a grounded theory analysis of interviews with service users. BMC Psychiatry. 2022;22(1):186. https://doi.org/10.1186/s12888-022-03810-9

Kurzartikel und Kommentare

  • Hempeler C, Braun E, Faissner M, Gather J, Scholten M (2024): Preferences of Individual Mental Health Service Users Are Essential in Determining the Least Restrictive Type of Restraint. AJOB Neuroscience, 15:1,19-22. https://doi.org/10.1080/21507740.2023.2292502

  • Hempeler C, Gather J, Kleditzsch A M, Scholten M (2022): Selbstbestimmung im Rahmen pflegerischer Versorgung: Die Bedeutung von Einwilligungsfähigkeit und Freiwilligkeit. Psych Pflege Heute 28(06):290-295. doi: 10.1055/a-0964-2302.

  • Hempeler C, Gather J, Haberstroh J, Trachsel M. Shared Decision-Making bei Patient_innen mit psychischen Störung oder kognitiven Beeinträchtigungen. Ther Umsch. 2022;79(8):393-400. https://doi.org/10.1024/0040-5930/a001380

Herausgeberinnenschaften

Buchkapitel

  • Hempeler C, Scholten M, Werning A, Gather J (in press) What is coercion and (how) can it be justified in mental healthcare? An ethical analysis. In: Richter D, Whittington R, Hallett N, Eneje E (eds.) Violence and Coercion in Mental Health Settings – Causes, Consequences, Management. Springer.

  • Gather J, Hempeler C, Faissner M, Vollmann J (in press): Clinical Ethics Support in Mental Healthcare. In: Helmchen H, Sartorius N (eds.) Ethics in Psychiatry. Springer.